Sonntag, 30. April 2017

12tel Blick im April 2017



Langweilig ist mein Blick nun wirklich nicht. Da der letzte Tag des Monats auf einen Sonntag fällt, waren auch die stolzen Yachtbesitzer unterwegs ;)
Ich habe sie das letzte Mal gesehen, als die Kinder noch klein waren und wir öfter mal "Schiffe gucken" und auf dem Spielplatz waren.




                                    Sonntagmorgen. Besser kann das Wetter nicht sein.




                                                                 Still ruht der See.




Die Wasserbecken sind noch nicht gefüllt, aber schon wieder schön abgedichtet und gestrichen.

























                                                  Die Graugänse haben Nachwuchs!










































Ein schöner Morgenspaziergang, wohlwissend, dass es im Lauf des Tages sehr voll wird. Ausflügler, Familien, junge Leute, die sich zum Grillen niederlassen und in den Mai hineinfeiern.

Einen schönen Sonntag wünsche ich Euch, kommt gut in den Mai hinein.





Chinesische Lichter


Im Allwetterzoo in Münster haben Tiere und Fabelwesen heute Freigang.




Das musste ich mir anschauen.  Die "Gasttiere" aus China waren allesamt auf mit bunten Seidenstoffen bezogenen und von innen beleuchteten Drahtgestellen "gezaubert".




Im Eingangsbereich warteten bereis die Flamingos.  Niedliche Fabelwesen lösen sie draußen als Begrüßungskomitee für die Kinder ab. Es gibt einen Rundweg durch den abendlichen Zoo, nach den regulären Öffnungszeiten. Das heißt, der Zoo schließt, die Tiere werden größtenteils zu Bett gebracht,
sie werden also nicht durch die ungewohnte Beleuchtung irritiert. Dafür geht jetzt das Licht in den Seidentieren an und man hat das Gefühl, die Tiere sind nicht mehr in ihren Gehegen, sondern wir begegnen ihnen...




Hier ist es bereits nach 20 Uhr, ein leichter Übergang zur Dämmerung.

























Auf der großen Fläche bei den Geiern - das Prunkstück: ein riesengroßer Drache:





Die Fotos gaukeln vor, dass es heller sei... in Wirklichkeit leuchteten die Farben schon etwas mehr. Muss man halt so in echt sehen, wenn's noch dunkler ist - heute ist noch Gelegenheit.
















                       Figuren aus dem chinesischen Kalender.




                                                         Hilfe, die Affen sind los...












"Ich kann noch nicht schlafen", Betthupferl für die Kleinen. Wir sind wenigen "echten" Tieren begegnet, praktisch nur den Eseln, Geiern, diesem kleinen Äffchen, Pinguinen und den Pelikanen.

















































Es war schon eigenartig und faszinierend zugleich, den Zoo so zu erleben. Klar, man hätte noch später kommen können (wegen des intensiveren Leuchtens), aber der Tag war lang und die Regenwolken hingen tief, außerdem mag ich die Dämmerung...
Ein interessantes Projekt, wohl zum ersten Mal in Deutschland.